Freibeträge und Steuerbefreiungen

Wir prüfen gern für Sie, ob Sie eventuell von einer Steuer befreit sind bzw. welche Freibeträge für Sie in Frage kommen könnten.

Steuerbefreiungen

Hier ein paar Beispiele für Fälle von Steuerbefreiung bei der Ermittlung der Schenkungsteuer:

  1. Für Hausrat haben Ehegatten, Kinder und Enkel einen Freibetrag 41.000 €, sonst € 12.000,–.
  2. Unter bestimmten Voraussetzungen gibt es für Kunstgegenstände und Kunstsammlungen eine teilweise Befreiung. Das gilt auch für Immobilien, die z.B. denkmalgeschützt sind.
  3. Schenkungen für angemessenen Unterhalt oder eine Ausbildung sind steuerfrei
  4. Übliche Gelegenheitsgeschenke – d.h. keine wertvollen Uhren oder teurer Schmuck
  5. Gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke unter bestimmten Bedingungen
  6. Mitgliedsbeiträge und Spenden an politische Parteien.

Freibeträge

Es gibt persönliche Freibeträge, die jeder beschenkten Person zustehen. Diese betragen:

Steuerklasse I

  1. für den Ehegatten: 500.000 €;
  2. für jedes Kind: 400.000 €;
  3. für jedes Kind eines verstorbenen Kindes (Enkel): 400.000 €;
  4. für jedes Kind eines lebenden Kindes (Enkel): 200.000 €;
  5. für Eltern und Großeltern (falls keine Kinder und Enkel vorhanden sind): 100.000 €;
  6. Alle hier nicht aufgeführten Erben und Beschenkte erhalten einen Freibetrag von 20.000 €.

Lebenspartner und Stiefkinder

Gleichgeschlechtliche Partner in eingetragener Lebensgemeinschaft (Lebenspartner im Sinne des Lebenspartnerschaftsgesetzes) werden Ehegatten gleichgestellt.
Stiefkinder werden steuerlich wie Kinder behandelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.